Machen Sie Ihren Unterricht zum Abenteuer!

Lehrerfortbildungen zu fachlichen Themen

Mathematik als Abenteuer

Mensch und Mathe­ma­tik begeg­nen sich. Glei­chun­gen werden ange­fasst, Lösungs­wege abge­schrit­ten und Schü­ler werden zu Lot­to­ku­geln. Beweise werden han­delnd voll­zo­gen. Ziel­gruppe SEK I, SEK II, alle Schul­ar­ten

Physik als Abenteuer

Wissen, das han­delnd erfah­ren wird, prägt sich tief und nach­hal­tig ein. Inhalte werden ganz neu prä­sen­tiert, größ­ten­teils mit weni­ger Auf­wand als bei her­kömm­li­chen Metho­den. Ziel­gruppe SEK I, SEK II, alle Schul­ar­ten

Robotik als Abenteuer

In einer Welt voller Tech­nik machen Men­schen den Unter­schied. Robo­tik lässt sich team­ori­en­tiert und mit Spiel­freude unter­rich­ten — MINT und Mensch. Ziel­gruppe Grund­schule SEK I, SEK II, alle Schul­ar­ten

Bruchrechnen als Abenteuer

Das Spiel mit den Zahn­rä­dern wird zum roten Faden im Unter­richt. Hap­tisch wird klar, warum “Zähler mal Zähler — Nenner mal Nenner” gilt und warum “Minus mal Minus Plus ergibt”. Ziel­gruppe SEK I, alle Schul­ar­ten

Mathematik als Abenteuer in der Grundschule

Spiel­freude, Ästhe­tik, Fas­zi­na­tion, Erkennt­nis — das ist das Wesen der Mathe­ma­tik. Der Ort der ersten Begeg­nung ist für viele Kinder die Grund­schule. Ziel­gruppe Grund­schul­be­reich

Naturwissenschaft in der Grundschule

Von der Wahr­neh­mung zum Expe­ri­ment. Die Fort­bil­dung zeigt inter­ak­tiv, wie Schü­ler Natur­wis­sen­schaf­ten selbst ent­de­cken könenn: for­schend und mit allen Sinnen. Ziel­gruppe Grund­schul­be­reich

Unterrichtliche Kommunikation

Kommunikation sichtbar machen

Der Basis­kurs führt spie­le­risch und leicht ver­ständ­lich in die grund­le­gen­den Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mo­delle ein. Die hohe Qua­li­tät des zwei­tä­gi­gen Kurses wird durch kon­kre­tes Erle­ben ermög­licht. Ziel­gruppe: Lehrer aller Schul­ar­ten

Unterrichten ohne Worte

Jeder ist betei­ligt, jeder bezieht Stel­lung, alle sind in das Gesche­hen mit­ein­g­be­zo­gen. Unter­rich­tende erhal­ten Rück­mel­dun­gen in Echt­zeit — alles ohne Worte. Ziel­gruppe: Lehrer aller Schul­ar­ten.

Störungen und Gewaltprävention

Stö­run­gen sind Bezie­hungs­phä­no­mene. Mit einem sys­te­mi­schen Blick weitet sich der Hand­lungs­spiel­raum. Im Kurs werden eine Viel­zahl an Hand­lungs- und Inter­ak­ti­ons­mög­lich­kei­ten erlebt. Ziel­gruppe: Lehrer aller Schul­ar­ten

Theaterdidaktik

Mit­tels thea­tra­ler Tech­ni­ken lässen sich abs­trakte und kom­plexe Dinge inter­ak­tiv ver­an­schau­li­chen. Die Themen werden erlebt — ein­fach so: in und außer­halb des Klas­sen­zim­mers und ganz ohne spe­zi­elle Tech­nik. Ziel­gruppe: Lehrer aller Schul­ar­ten.

Feedback

Jeder Unter­rich­tende hat einen blin­den Fleck: Er kann sich selbst und sein Wirken nicht (von außen) sehen. Daher benö­ti­gen wir im Unter­richt einen Spie­gel. Ein Spie­gel ist keine Beur­tei­lung, son­dern eine Wahr­neh­mungs­mög­lich­keit. Ziel­gruppe: Lehrer aller Schul­ar­tein.

Analoge Didaktik

Smart­pho­nes, Tablets und digi­tale White­boards haben eine Pro­blem: Sie sind von Natur aus “ober­fläch­lich”. Die Ver­an­stal­tung möchte ein Anwalt für das Ana­loge sein. Ziel­gruppe: Kol­le­gium, päd­ago­gi­scher Tag

Teamwork, Empathie, unabhängiges Denken

Was Schü­ler von morgen brau­chen und wie es sich heute unter­rich­ten lässt.

Schü­ler erstel­len die Klau­sur und kor­ri­gie­ren diese anschlie­ßend. Dabei sind sie glück­li­cher, lernen mehr und nach­hal­ti­ger, als wenn Sie das selbst machen. Ziel­gruppe: Lehrer aller Schul­ar­ten.

Unterricht ist Kommunikation.
Der Schüler entscheidet, was gelehrt wurde.

Es gibt keine Schnitt­stelle zwi­schen Wis­sens­ge­biet und Gehirn. Wissen wächst von innen. Alles was im Kopf ist, ist eine Eigen­leis­tung des Bewusst­s­seins­sys­tems. Doch wie soll unter­rich­tet werden, wenn es keinen direk­ten Zugang gibt? Ziel­gruppe: Lehrer aller Schul­ar­ten.

Pädagogischer Tage

Inter­ak­tiv und gemein­sam als Kol­le­gium ein Thema gestal­ten

Es besteht der Wunsch nach einer kon­struk­ti­ven Feed­back­kul­tur an ihrer Schule? Oder soll das Han­deln und Erle­ben auch im digi­ta­len Zeit­al­ter eine zen­trale Rolle an Ihrer Schule spie­len?
Ziel­gruppe: Ihr Kol­le­gium.

Handlungsorientierte Didaktik in Corona-Zeiten

Nach­hal­ti­ges Lernen gelingt durch Begrei­fen und Erle­ben. Daran ändert auch eine Pan­de­mie nichts.

Das Kon­zept der Lern­um­ge­bun­gen zeigt sich auch unter Ein­hal­tung der Abstands­re­ge­lun­gen. Es kommt “nur” eine neue Struk­tur hinzu.